Untere Straße 2, 96173 Oberhaid

(0 95 03) 76 68 kontakt@kita-oberhaid.de

Wissenswertes von A bis Z

Bei uns ist immer was los!

September 2017

<< am Sonntag, 17. September organisiert unser Elternbeirat im Pfarrheim einen Second-Hand-Basar für Kinderkleidung.

<< am Donnerstag, 28. September 2017 besuchen unsere Vorschulkinder die Gemeindebücherei. Frau Jahn, die Büchereileiterin, wird ihnen dort viel über die Bücherei und den richtigen Umgang mit Büchern erzählen. Am Ende bekommen sie alle den „Büchereiführerschein“ und dürfen sich einmal im Monat  Bücher ausleihen.

Oktober 2017

<< am Montag, 02. Oktober schauen wir uns mit den Kindern den Erntedankaltar in der Kirche an.

<< am Mittwoch, 04. Oktober laden wir unsere Eltern zu einer kleinen Erntedankfeier in den Kindergarten ein. Wir backen gemeinsam Brot und servieren leckere Brotaufstriche dazu.

<< ab Mittwoch, 11. Oktober starten wir mit dem Projekt Psychomotorik, einer ganzheitlichen Förderung durch Bewegung.

Durch freie Wahl des Materials. des Spielpartners und des Spielverlaufs üben die Kinder sich selbst zu entscheiden und gleichzeitig auf die Bedürfnisse der Gruppe zu achten.

Die Psychomotorikstunden finden immer am Mittwoch von 13.00 bis 15.00 Uhr statt.

<< am Donnerstag, 19. Oktober treffen sich Erzieher und Grundschullehrer in der Schule und besprechen die gemeinsame Zusammenarbeit und das Jahresprogramm

<< am Donnerstag, 26. Oktober dürfen die Vorschulkinder wieder in die Bücherei und sich Bücher ausleihen.

<< Montag, 30. Oktober 2017 – Wir haben geschlossen.

November 2017

<< am Donnerstag, 02. November um 19.00 Uhr haben die Väter Gelegenheit für ihr Kind im Kindergarten eine Martinslaterne zu basteln.

<< am Freitag, 10. November feiern wir St. Martin. Der Gottesdienst – gestaltet vom Kindergarten Regenbogen – findet um 17.00 Uhr in der Kirche statt. Anschließend führt der Martinszug über den Kirchberg in die Weide und endet vor unserem Haus. Dort werden die von der Gemeinde gespendeten Brezen verteilt und unser Elternbeirat übernimmt die Bewirtung.

am Donnerstag, 16. November  dürfen die Vorschulkinder wieder in die Bücherei und sich neue Bücher ausleihen.

Dezember 2017

<< am Sonntag, 03. Dezember, am 1. Advent, findet in Oberhaid wieder traditionell der Weihnachtsmarkt statt. Wir öffnen dazu unsere Einrichtung und bieten Kaffee und Kuchen an. Vor unsererm Haus gibt es frischgebackene Waffeln, Kinderglühwein und einen leckeren, selbstgemachten Punsch.

<< am Mittwoch, 06.  Dezember besucht der Nikolaus  die Kinder im Kindergarten

<< am Donnerstag, 07.Dezember findet der Adventsgottesdienst der Kindergärten um 16.30 Uhr in der Kirche statt. Gestaltet wird die kleine Feier von unserer Kindertagesstätte. Wir haben uns das Thema: „Nikolaus“ ausgesucht.

<< Donnerstag, 07. und Freitag, 08. Dezember: die Vorschulkinder werden durch das Gesundheitsamt Bamberg getestet. Die Teilnahme ist Pflicht und muss für die Schuleinschreibung bestätigt werden.

<< am Freitag, 08. Dezember besuchen wir mit unseren Vorschulkindern das E.T.A.-Hoffmann-Theater in Bamberg. Wir sehen das Theaterstück „Sams im Glück“

<< am Freitag, 15. Dezember um 10.00 Uhr wird Frau Jahn von der Gemeindebücherei den Kindern ein Bilderbuchkino zeigen

<< am Donnerstag, 21. Dezember ab 14.30 Uhr laden wir die Eltern  zu einem Adventscafé in den Kindergarten ein . Bei Kaffee und Kuchen können die Eltern miteinander ins Gespräch kommen. Danach werden die Kinder ein kleines Spiel aufführen und die Eltern mit einem Geschenk überraschen.

<< am Freitag, 22. Dezember warten wir auf das Christkind.  Jede Gruppe gestaltet eine kleine Weihnachtsfeier und darf dann die Geschenke, die das Christkind bringt, gemeinsam auspacken.

Januar  2018

<< ab Montag, 08. Januar 2018 sind die Weihnachtsferien wieder vorbei und wir starten mit neuem Schwung ins Jahr 2018

<< am Donnerstag, 18. Januar um 14.30 Uhr Elterncafé für die Eltern unserer Vorschulkinder. Frau Huber, die Lehrerin der 2. Klasse, wird den Eltern  für Fragen rund um die Einschulung zur Verfügung stehen.

<<  am Montag, 22. Januar kommt der Fotograf in den Kindergarten. Neben Einzelportraits und Gruppenbildern, besteht auch die Möglichkeit Bilder mit Geschwistern  zu machen.

Februar 2018

<< am Freitag, 09. Februar feiern wir wieder unsere große Faschingsparty!

<< am Donnerstag, 15. Februar von 14.30 Uhr bis 17.00 Uhr Kurs mit Frau Conny Bäuerlein. Thema: „Bärenstarke Hausmittel bei Erkältungen.“  In diesem Kurs gibt es  praxisnahe Tipps welche Hausmittel man anwenden kann, wie die körpereigene Abwehr gesteigert werden kann usw….. und natürlich umfangreiche Kursunterlagen. Wir bieten während der Kurszeit eine Kinderbetreuung an. Kosten pro Person 10,00 €. Anmeldungen sind im Kindergarten möglich.

 

 

 

 

Wir haben geschlossen

Unsere Schließzeiten im Kindergartenjahr 2017/18

Freitag, 01. September 2017

Montag, 30. Oktober 2017

Mittwoch, 27. Dezember 2017  bis Freitag, 05. Januar 2018

Dienstag, 13. Februar 2018

Freitag, 11. Mai 2018

Montag, 28. Mai 2018 bis Freitag, 01. Juni 2018

Montag, 13. August 2018 bis Freitag, 24. August 2018

 

 

Elternbeitrag

Der Elternbeitrag richtet sich nach der tatsächlichen Nutzung der Kita.

Der Träger hat in Absprache mit dem Elternbeirat eine Mindestbuchungszeit festgelegt, die verpflichtend zu buchen ist. Für alle Kinder beträgt die Mindestbuchungszeit 3 bis 4 Stunden zwischen 8.00 und 12.00 Uhr.


Betreuungszeit
Kinder unter 3 Jahren Kinder von 3 Jahren bis einschl. vorletztes Kindergartenjahr Vorschulkinder
3 bis 4 Stunden 140,00 € 90,00 € beitragsfrei
4 bis 5 Stunden 150,00 € 100,00 € beitragsfrei
5 bis 6 Stunden 160,00 € 110,00 € 10,00 €
6 bis 7 Stunden 170,00 € 120,00 € 20,00 €
7 bis 8 Stunden 180,00 € 130,00 € 30,00 €
8 bis 9 Stunden 190,00 € 140,00 € 40,00 €
9 bis 10 Stunden 200,00 € 150,00 € 50,00 €

Der Beitrag wird zusammen mit 7,00 € Spielgeld und 3,00 € Wirtschaftsgeld monatlich erhoben. Für gleichzeitig anwesende Geschwisterkinder (2. Kind) wird eine Ermäßigung in Höhe von 50% auf den Betreuungszeitbeitrag gewährt.

Eingewöhnung

Um den Übergang vom Elternhaus in die Kita zu erleichtern, ist eine behutsame Eingewöhnung zusammen mit Mama oder Papa notwendig.

Das Kind braucht am Anfang die Anwesenheit einer Bezugsperson, um sich in Ruhe und Sicherheit mit der fremden Umgebung auseinanderzusetzen. Anfängliche, kurze Besuche sollen das Kind motivieren, sich auf das Wiederkommen zu freuen.

In dieser Zeit bauen die Erzieher erste Kontakte zu dem Kind auf – sie lernen sich gegenseitig kennen, Kinder und Eltern bauen Vertrauen zum Personal auf und gewinnen Sicherheit. Um Eltern und Kindern die Möglichkeit zu bieten, unsere Einrichtung kennenzu­lernen und den Übergang vom Elternhaus zu erleichtern, gibt es bei uns regelmäßige Schnuppertermine.

Nach ein paar kurzen Besuchen beginnt dann die Zeit der intensiven Eingewöhnung mit regelmäßigen Besuchen. Mutter oder Vater beginnen jetzt langsam die Betreuung des Kindes an das Erzieherpersonal abzugeben und verlassen für kurze Zeit den Raum. Dieser Zeitraum wird dann immer mehr ausgedehnt, bis das Kind bereit ist, alleine in der Gruppe zu bleiben.

Jedes Kind ist anders, darum stellen wir auch keine festen Eingewöhnungsregeln auf, sondern bieten jedem Kind einen individuellen Zeitrahmen zur Eingewöhnung an. Die Eltern sollten sich in dieser Phase, die bis zu 4 Wochen dauern kann, Zeit nehmen, um ihr Kind zu begleiten und zu unterstützen.

Essen und Trinken

Frühstück

In der Krabbelkäfergruppe, unserer Krippengruppe, frühstücken die Kleinen immer gemeinsam, nach dem Morgenkreis.

Gleitendes Frühstück

In der Hasen- und Mäusegruppe können die Kinder ab 8.00 Uhr bis ca. 9.30 Uhr frühstücken. Sie entscheiden selbständig wann und mit wem sie gemeinsam essen möchten. Gemeinsame Spielsituationen werden dabei nicht unterbrochen.

Die Eltern geben den Kindern eine Brotzeit mit, die Getränke (Tee, Wasser, Saftschorlen) werden von uns bereitgestellt. Wir bieten den Kindern jeden Tag zum Frühstück  Teller mit klein geschnittenem Obst und Gemüse an. Damit wir diese abwechslungsreich gestalten können, füllen die Eltern die Obst- und Gemüsekörbe in den Garderoben der Gruppen.

Jeden Mittwoch gibt es ein gemeinsam zubereitetes „Gesundes Frühstück“ für alle Kinder. In unserer Eingangshalle wird hierfür ein Frühstücksbuffet aufgebaut, die Zutaten dafür bringen die Eltern mit. Es gibt Obst, Gemüse, verschieden belegte Brote und Müsli mit Milch oder Joghurt. Nach einem gemeinsamen Gebet bedienen sich die Kinder und wählen aus, was sie essen möchten. Auch unsere Krippenkinder sind fleißig mit dabei.

 

 

Mittagessen –  Sie haben die Wahl!

Es ist uns wichtig, den Eltern freizustellen, ob sie für ihr Kind das Mittagessen bestellen möchten oder ob sie ihrem Kind selbst von zu Hause etwas mitgeben möchten. Darüber können „unsere“ Eltern für jeden Tag der Kindergartenwoche neu entscheiden. Wir legen auf diese Wahlfreiheit deshalb so großen Wert, weil die Eltern am besten über die Vorlieben, Abneigungen oder Verträglichkeiten ihres Kindes Bescheid wissen.

Frisch gekochtes Mittagessen liefert uns täglich die Metzgerei Scharf aus Bischberg. Der jeweils aktuelle Wochenspeiseplan hängt an der Bürotür aus; in der Vorwoche können die Eltern für jeden Tag einzeln Mittagessen für ihr Kind bestellen (2,50 € pro Mahlzeit). Alternativ haben sie die Möglichkeit, ihrem Kind eine kalte Mahlzeit oder ein Essen mitzugeben, das wir in der Mikrowelle erhitzen. So sind unsere Familien immer ganz flexibel in der Essenswahl.

Mehrmals im Jahr kochen wir in den Gruppen zu besonderen Gelegenheiten das Mittagessen mit den Kindern gemeinsam (z.B. zu Erntedank), backen Brot, Plätzchen oder Kuchen für das Elterncafé.

Feste und Feiern

In unserem Haus werden gemeinsam wichtige Feste des (kirchlichen) Jahreskreises gefeiert: Erntedank, St. Martin, Nikolaus, Advent und Weihnachten, Fasching, Fastenzeit und Ostern, Mutter- und Vatertag.

Dazu kommen die Geburtstagsfeiern für die Kinder und der traditonelle „Rauswurf“ unserer Vorschulkinder, der immer am letzten Freitag im Juli stattfindet.

Alle zwei Jahre feiern wir an einem Sonntag zwischen Mai und Juli unser großes Sommerfest, zu dem wir alle Interessierten einladen und das immer unter einem kindgerechten Motto steht.

Hier ist, genau wie beim Oberhaider Adventsmarkt am 1. Advent, der direkt vor unserer Haustür stattfindet, die tatkräftige Unterstützung der Eltern gefragt.